Mahnungen in GP-Währung

<![CDATA[

Paul Meier

Hallo
Leider werden die Mahnungen in Hauswährung gedruckt anstatt in GP-Währung.
Der Kunde in England hat die Rechnung in GBP erhalten und nicht in CHF. Er muss auch dafür anmahnt werden.
Kann das bitte angepasst werden?
Danke und Gruss

Manuel Grenacher

Die Mahnungen werden von SAP in der Hauswährungen geführt! Wir können auch nur das andrucken, was SAP in der DB gespeichert hat.
Ich musste aber auch bei einem Kunden die GP Währung andrucken, da bleibt leider nichts anderes, als den SALDO (OpenSum) in der GP Währung zu berechnen.
Das können wir aber direkt im Layout machen.
Alle GP Daten sind vorhanden. -> Auch die GP Currency
Im OpenSum müssen wir abchecken, op CUR <> GP.Cur
Wenn es so ist, muss OpenSum umgerechnet werden, der Kurs dafür ist auf dem Beleg (OINV.DocCur) gespeichert oder möglich ist auch der aktuelle aus der Währungstabelle.
Die DocCur kann mann mit LD.QueryData(Select DocCur from oinv where DocEntry=...) ziehen oder eine separate Query an die Mahnung anhängen.
So habe ich es bei einem Kunden gelöst.
Wir können das nicht in den Standard einbauen. ->Finanz-Abweichungen ;-)

Manuel Grenacher

Ich habe nun eine Mahnung mit GP/Mehrfach Währung erstellt... Download folgt...
0

Comments

0 comments

Please sign in to leave a comment.

Didn't find what you were looking for?

New post