Kunden als offen angezeigt (FIN05406): wenn ausgleichende Buchungen (RO) im Zuge des Upgrades

<![CDATA[

Elisabeth Schluga

Liebes Coresuite Team,
wir haben gerade einen lästigen Umstand ausmachen müssen:
Im Zuge des Upgrades auf Version 2007 wurden sogenannte ausgleichende Transaktionen in SAP erstellt.
konkret handelt es sich bei unserem Kunden um alte Bewegungen aus dem Jahre 2006, die anscheinend mittels dieser Buchungen "korrigiert" werden mussten.
Unser Problem:
Die Kunden haben alle längst bezahlt und sind auch abgestimmt. Durch das Hinzufügen dieser ausgleichenden Transaktionen scheinen die Kunden in der OP-Liste FIN05406 allerdings wieder als offen - jedoch mit einem Saldo von 0,- - auf.
Die RO-Buchungen können nicht abgestimmt werden, weshab es so scheint, als würden diese Kunden nun ewig als offen aufscheinen.
Was können wir tun?
Elisabeth

Philipp Knecht

Hi Elisabeth
Und wie erscheinen diese Buchungen im SAP B1 Fälligkeitsbericht?
Bitte um Feedback
Danke

Elisabeth Schluga

Schönen guten Morgen!
Im Fälligkeitsbericht von SAP scheinen keinerlei Belege/Buchungen der betroffenen Geschäftspartner auf.
LG
Elisabeth

Friederike Mundt

Hallo Elisabeth,
Ich bin gerade dabei unseren Bericht FIN05406 zu verbessern und bin dabei auf deinen Eintrag gestossen.
Ich würde dich bitten mir mehr details über die Einstellungen in der Datenbank zu liefern, um zu sehen wie wir es am besten anpassen könnten:
1. Welche Art von Ausgleichenden Buchungen wurden getätigt?
2. Was sind die genauen Einstellungen, wenn der Fälligkeitsbericht in SAP gestartet wird?
2a. Werden die Buchungen in SAP angezeigt, wenn "Kunden mit Nullsaldo anzeigen" ausgewählt ist?
2b. Werden die Buchungen in SAP angezeigt, wenn "Abgestimmte Transaktionen anzeigen" ausgewählt ist?
3. Könntest du uns einen Screenshot der Journal Transaktion anhängen?
Danke für die Zusammenarbeit.

Elisabeth Schluga

Hallo liebes Coresuite-Team,
in der Zwischenzeit haben auch wir weitergeforscht.
1. Es handelt sich um "Ausgleichende Upgrade-Journalbuchungen", diese tragen das Kennzeichen RO. Diese Journalbuchung wurde angelegt, da auf Grund eines Anlagefehlers das Abstimmkonto geändert wurde. SAP beschreibt dies in einer ausführlichen Dokumentation. Eine "Fehlerbehebung" gibt es in diesem Sinne nicht, da SAP dies nicht als Fehler sieht. Ein manueller Eingriff in die Datenbank ist zwar möglich und wurde bereits getestet. Die Lösung dreht sich allerdings immer wieder im Kreis und die Transaktionen bleiben letzten Endes immer wieder im Coresuite Bericht als offen stehen.
2. Aufruf der OP-Liste mit folgenden Parametern
Datum bis: aktuelles Datum
Spezifische Kundennummer: -
bis Fälligkeitsdatum: -
Abstimmkonto: all accounts
Age by: PostingDate
2a: Ja, werden angezeigt, allerdings nur mit Kundennummer und Kundenname, restlichen Spalten sind leer.
2b: Nein, wird überhaupt nicht angezeigt.
3. Screenshot ist im Anhang

Attachment
[url=http://www.coresystems.ch/wp-content/../wp-content/forum-image-uploads/elisabethpolzhofer/JE.jpg]JE.jpg[/url]

Elisabeth Schluga

Es sei noch hinzugesagt:
Im unten angeführten Screenshot sehen Sie die Ausgangssituation. Die Transaktionen werden nur innerhalb des GP-Saldos als offen angezeigt. In keinem anderen SAP-Bericht.
Zudem kommt, dass es keine Möglichkeit gibt, diese Transaktionen abzustimmen!
Lediglich ein Eingriff in der Datenbank ist möglich, dann könnten diese im Screenshot angezeigten Transaktionen abgestimmt werden.
Dies löst jedoch eine ungewollte Buchung am Abstimmkonto aus.
Wird die Buchung am Abstimmkonto storniert, scheint der Geschäftspartner wiederum mit Saldo null offen in der Coresuite OP-Liste auf.
(Fehlerbehebung dreht sich somit im Kreis).

LG
Elisabeth
Attachment
[url=http://www.coresystems.ch/wp-content/../wp-content/forum-image-uploads/elisabethpolzhofer/GP-Saldo.JPG]GP-Saldo.JPG[/url]

Elisabeth Schluga

Liebe Frau Mundt,
gibt es zu diesem Thema ihrerseits vielleicht schon eine Lösung?
Wir haben immer mehr Kunden wo wir auf dieses Problem stoßen.
Danke
Elisabeth

Elisabeth Schluga

Liebes Team,
es ist wieder etliche Zeit vergangen, und ich habe in diesem Punkt noch keine Rückmeldung erhalten. Konnten Sie mittlerweile die OP-Liste optimieren oder gab es überhaupt eine Entscheidung diesbezüglich in wie fern hier Erweiterungen vorgenommen werden?
Bitte um Rückmeldung. Danke
Elisabeth

Friederike Mundt

Hallo Elisabeth,
Wir haben diese Anfrage geplant, im Standard in der Version 3.0 umzusetzen, welche im März 2011 herauskommt.
Ich habe mir aber nochmal den Bericht auf einer Kundendatenbank mit Internen Abstimmungen durch Upgrade angeschaut und hier werden die Kunden nicht angezeigt.
Daher würde ich vorschlagen, dass ich wir uns nochmals genau die Anforderungen in einem GoToMeeting anschauen und aufnehmen.
Wenn das Recht ist bitte email an support@coresystems.ch mit einem Termin, wann ein GoToMeeting möglich ist.

Dr. Gabriele Grüneberg

Hallo Elisabeth,
Ihr müßt mal diese Transaktionen neu abstimmen. Also die Transaktionen, die im Inkositenzbericht angezeigt werden nach und nach durchgehen, ggf. die dahinter liegenden Abstimmungen zurücksetzen und neu abstimmen. Dann bleiben die Transaktionen letztendlich auch im SAP nicht als offen stehen. Ansonsten kann es unter anderem auch sein, dass bei Lieferanten wieder offene Posten zur Zahlung angezeigt werden.
Zur Kontrolle, ob alles abgeglichen ist - siehe Note 1148042 von SAP
https://websmp130.sap-ag.de/sap(bD1kZSZjPTAwMQ==)/bc/bsp/spn/smb_searchnotes/display.htm?note_langu=D¬e_numm=1148042
Über Ursachen und Handling gibt es bei SAP ausführliche Dokumentationen: z.B.
https://websmp104.sap-ag.de/~sapidb/011000358700000380562007D.
Mit freundlichen Gruessen
Dr. Gabriele Grueneberg

Elisabeth Schluga

Hallo,
dieser Hinweis ist zwar nett jedoch nutzlos.
Wie oben beschrieben können die Transaktionen nicht abgestimmt werden, da sie auf einen Anlagefehler in den GP-Stammdaten beruhen.
Von diesen RO-Buchungen gibt es verschiedene Typen und wir haben einen der sich eben nicht abstimmen lässt!
Auch die ausführlichen Dokumentationen von SAP helfen da nicht weiter.
Ebenfalls haben wir versucht mit SAP durch direkten DB-Eingriff das Problem zu beheben. Was uns eigentlich auch fast gelang. Nur durch die Abstimmerei laufen wir im Kreis. Ist das eine abgestimmt, öffnet sich das andere usw.
Schlussendlich läuft es darauf hinaus, dass diese Buchungen nur mehr in der Coresuite als offen angezeigt werden (nach der Behebung).
Deshalb hilft es uns nur, wenn CS diese RO-Buchungen nicht anzeigt.
LG
Elisabeth

Friederike Mundt

Hallo Elisabeth,
Bei wievielen eurer Kunden tritt denn dieser Fehler auf?
Wie gesagt habe ich in einigen Kundendatenbanken mit RO Buchungen die OP Liste aufgerufen und keine Fehler gefunden.
Im Prinzip laesst sich einfach ein Filter auf diese Buchungen einführen. Das würde ich aber zunächst Kundenspezifisch durchführen, da vor allem nach manuellen Anpassungen ein allgemeiner korrekter Filter schwer zu definieren ist.
0

Comments

0 comments

Please sign in to leave a comment.

Didn't find what you were looking for?

New post