GFI - Faxmaker, keine Erkennung der Faxnummer

Andreas Schlingmann

Hallo,
folgende Problematik : Ein Kunde von uns setzt den GFI-Faxmaker ein. Dieser kann den Inhalt eines Dokumentes scannen. Ist ein Identifyer vorhanden, erkennt er dies als Fax-Rufnummer, und sendet das Fax (über einen Faxdrucker). Soweit funktioniert das ganze auch sehr gut, erstelle ich ein Word-Dokument mit folgendem Inhalt, wird es bei Druck auf den GFI-Faxmaker-Drucker versendet :

Word:
@@12345@@
Test

Nun schreibe ich beim Faxen dieselben Informationen in das Marketing - Dokument, in der Vorschau ist es auch sichtbar. Ab zum GFI-Faxdrucker, und : Kein Empfänger erkannt ! Ich habe es auch über den Umweg PDF einmal versucht. Die Zeichenkette "@@12345@@" ist vorhanden, und auch ein TEXT (also keine Grafik o.ä.), doch GFI-Faxmaker kann keine Nummer erkennen.
Generiere ich ein Word mit dem Designer, klappt es wieder wunderbar.

Woran kann das liegen ? Kann es sein, das der GFI-Faxmaker einfach den Text aus dem gerenderten Dokument nicht erkennen kann ? Ist der Text vielleicht nicht wirklich ein Text, sondern Grafik o.ä. ? Oder kann es an unterschiedlichen Zeichensätzen liegen ? Um letzteres auszuschließen, habe ich auch schon mal einen Identifyer aus reinen Buchstaben gewählt - (z.B. FAXNR: anstatt @@ - ebenfalls kein Erfolg.

Dankbar für jeden Tipp
Andreas

Philipp Knecht

Hi Andreas

Ja cld ist ein Tool der enuen Generation welches Grafik als Output hat.
Deshalb kann die Nummer so nicht ausgelesen werden.

Eventuell kannst du eine spezielle Schriftart wählen und die Graphicssettings des Layouts umstellen wenn GFI die Nummer auch mittels Schrifterkennung rausparsen kann.

Ansonsten müsste es via Mailgateway gehen. Es sollte einen entsprechen Thread hier geben.

Gruss

Andreas Schlingmann

Hey - Philipp,

hmm, das hört sich nicht so gut an. Ich weiß nicht genau, was in diesem Zusammenhang "cld" genau ist.. aber ich denke ich verstehe.

Warum ist dann aber bei einem PDF-Output der Text (als Text) kopierbar ?

Was meinst Du mit "Umstellen der Graphicssettings des Layouts" ?

Können wir den Output nicht irgendwie "zwingen", doch diese Steuerzeichen zu beinhalten -egal wie und wo ?

Andreas

Philipp Knecht

Hi Andreas

PDF Output funktioniert anders.
Falls es mit einem generierten PDF das du danach mal manuell auf diesen Drucker schickst funktioniert melde dich nochmals. Dann hätte ich eine Idee.

Bezüglich GraphicSettings:
Wenn das mit der grafischen Fonterkennung funktioniert seitens GFI dann schau dir denn Screenshot an.

hth



Attachment
[url=http://www.coresystems.ch/wp-content/../wp-content/forum-image-uploads/philipp/Graphicssettings.JPG]Graphicssettings.JPG[/url]

Andreas Schlingmann

Hallo Philipp,

Mist - sorry - aber ich habe auf 2 Arten ein PDF erstellt (einmal intern SAP / Coresuite, einmal über einen PDF-Drucker (qvPdf)). Beide Dokumente erkennt der GFI-Faxmaker nicht, bzw. die dort enthaltene Nummer.

Sehe ich das richtig, dass wir nun keine Chance haben ? Ist nicht "irgendwie" der Text (komplett) in das Layout oder das PDF zu integrieren ?

Derweil prüfen wir mal den Versand über ein Mailgateway an..... Schade schade Schokolade.... :roll:

Andreas Schlingmann

Hallo Philipp,
haben die Mailgateway Lösung umgesetzt - ist auch akzeptabel.

Für die die es Interessiert : 2. Printdefinition die (auch) auf "Mail" reagiert, erstellen einer Mail, To:@faxmaker.com. Dies ist eine Interne Adresse, die vom Exchange an den GFI-Faxmaker weitergeleitet wird. Dieser sendet dann die Mail (bzw. Faxt den Body und die Attachments). Gut : Es ist noch ein Dialog dabei (man sieht die Faxnummer), kann noch etwas dazuschreiben. Schlecht : Irgendwie keine echte Faxlösung, "Faxknopf" in SAP immer noch überflüssig 8)


NS: Ich halte es für ein echtes Mako, das man leider keine Chance hat, die Faxnummer in dem PDF oder dem gerenderten Dokument unterbringen kann. Die OCR-Schrifterkennung, die es für den Faxmaker auch gibt, ist teuer, und war hier außerhalb der Reichweite.

Eventuell kann man da etwas tun ???

Trotzdem : Thema gelöst.

Schöne Ostern
Andreas

Sascha Balke

Hallo Andreas,

das Problem ist in solchen fällen das GDI + Printing. Dieses wird von GFI und anderen Herstellern im Druckertreiber noch nicht hinreichend berücksichtigt.

Via Script im Dokument und über die entsprechenden Printdefs kann man das ganze doch noch etwas elegant realisieren.

Schön kann manchmal anders aussehen, nur sind an dieser Stelle "noch" die Möglichkeiten begrenzt.

hth
0

Comments

0 comments

Please sign in to leave a comment.

Didn't find what you were looking for?

New post