GetDesc übersetzt nicht

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem bei der Übersetzung von einem UDF, welches ich mir nicht erklären kann. Statt einer Übersetzung wird immer die deutsche Version angedruckt. Grundsätzlich ist das Beispiel genauso aufgebaut, wie es auch im Handbuch erklärt wird.

Es handelt sich um ein UDF mit Validierung "Gültige Werte" in den Artikelstammdaten, entsprechend muss man die Funktion LD.GetDesc für die Übersetzung nutzen. Alle Parameter werden übergeben und auch der LangCode wird richtig übergeben.

Laut Ausführungen im Handbuch soll man die im unteren Bild angegebene Tabelle (hier OITM) als Tabelle für GetDesc nutzen. Hier die Funktion im Layoutdesigner:

LD.GetDesc("OITM","U_FrostInfo", DocumentRow("RowRowItems.U_FrostInfo").ToString(), Document("LangCode").ToString())

Wenn man sich dies einmal als Text ausgeben lässt, stimmen die Werte auch:

LD.GetDesc("OITM", "U_FrostInfo", 1, 3)

Trotz allem wird die englische Übersetzung nie angedruckt. Hat dafür jemand eine Erklärung?

 

Grüße

René

0

Comments

7 comments
  • Official comment

    Hallo zusammen

    Danke für eure Geduld, es gibt bei uns eine Entwicklungsanfrage #949 bezüglich genau des von euch gemeldeten Verhaltens.

    Ich würde euch bitten ein Ticket (Mail an support@coresystems.ch) und mich ins Cc zu packen, dann werdet ihr über unser Ticketing System von der Entwicklung über die weiteren Schritte informiert.

     

    Gruss

    Simon

    Comment actions Permalink
  • Hallo Simon,

    GetMLDesc funktioniert auch nicht.

    Eigentlich ist GetDesc ja genau dafür gedacht, wenn das UDF ValidValues hat.

    Gruß Lothar

    1
    Comment actions Permalink
  • Hallo Rene , @Coresytems,

    ich habe das gleiche Problem.

    Gruß Lothar

    0
    Comment actions Permalink
  • Hallo zusammen

    Soweit ich weiss könnt ihr dafür die GetMLDesc - Funktion benutzen: http://helpfiles.coresystems.ch/help/country_package/manual/de/getmldesc.htm?zoom_highlightsub=GetMLDesc

    Diese gibt die "Multilanguage Description" züruck, deshalb MLDesc.

    Hoffe das hilft. Gruss

    Simon

    0
    Comment actions Permalink
  • Hallo Simon,

    in der Anleitung steht, dass es auch mit "GetDesc" geht. Es muss nur der LangCode als Parameter mitgegeben werden.

    Gruß

    Lothar

    (SAP Business One 10.0 (10.00.160) FP 2105 (64-bit) / Designer 7.45.08201)

    0
    Comment actions Permalink
  • Hallo Lothar, hallo Simon,

    vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Ich habe mich diesbezüglich auch durch alte Foreneinträge hier gelesen und auch dort wird immer gesagt, dafür solle man GetDesc nutzen. Wie Lothar erwähnte, empfiehlt auch das Handbuch für den Fall mit ValidValues extra diese Funktion.

    Man kann nun natürlich über verschachtelte dynamische SQL-Abfragen die Funktion nachbauen, aber ich dachte, dass ich vielleicht einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe – scheint jedoch nicht so zu sein, wenn selbst Lothar als SAP-Experte (man kennt sich ;)) dasselbe Problem hat.

    Die Specs bei mir entsprechen denen von Lothar:
    Coresuite Designer 7.45.08201; SAP Business One 10.0 (10.00.160) FP 2105 (64 bit)

    Laut einer Mitarbeiterin trat das Problem vor ~ 2-3 Jahren nicht auf und wäre angeblich richtig übersetzt worden. Da ich seit 3,5 Jahren den Coresuite Designer in der Hand habe und dort nie etwas angepasst habe, ist es vielleicht ein "neues" Problem? Aber es muss bereits einige Versionen bestehen, denn wir haben das Problem seit etwa mindestens einem Jahr; da waren wir auch noch auf SAP 9.3.

    Grüße René

    0
    Comment actions Permalink
  • Hallo Simon,

    leider haben wir von dir nichts mehr gehört.
    Konntest du das Problem reproduzieren.

    Gruß Lothat

    0
    Comment actions Permalink

Please sign in to leave a comment.

Didn't find what you were looking for?

New post